Unsere Grundschule

Am Fuße des Collms, zwischen Oschatz und Luppa, direkt an der B6, befindet sich unsere kleine Grundschule. Das Gebäude der ehemaligen Oberschule wurde 2005 / 2006 liebevoll komplett saniert und beherbergt nun sowohl unsere Klassen 1 bis 4 als auch den Hort. Im Sommer 2018 haben wir ein neues Dach erhalten und 2020 in der unteren Etage neue Fenster.
Wir sind eine einzügige Grundschule mit sieben Stammlehrern und Gastlehrern. Zur Zeit besuchen 67 Kinder unsere Schule. Unser Einzugsbereich umfasst aus der Gemeinde Wermsdorf die Orte Luppa, Calbitz, Malkwitz, Lampersdorf und Collm.

Informationen für unsere Schulanfänger im Schuljahr 22/23

Liebe Eltern,
Anfang Juni erhalten Sie den Bescheid über die Aufnahme Ihrer Kinder an unserer Schule. Der Elternabend zu wichtigen Absprachen findet am Montag, den 13. Juni 2022 um 19 Uhr in unserer Schule statt. Dort können Fragen zur Schulaufnahmefeier, zum Hort, zum Schülertransport und andere Fragen, die Sie bewegen, geklärt werden. Die Schnupperstunde in unserer Schule findet für die Schulanfänger am 22.Juni von 14.30 bis 15.30 in unserer Schule statt. Und ein ganz wichtiger Hinweis zur Planung für die Eltern: die Schulaufnahmefeier beginnt am 27. August 2022 um 10 Uhr und endet ca. 11.30 Uhr.
Hiermit die hoffentlich wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen. Alles weitere dann zum ersten Elternabend am 13. Juni.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Das Team der Grundschule Calbitz

Hinweise zu Schülerfahrkarten und 9€-Ticket

Sehr geehrte Damen und Herren,
sofern Sie, Ihr Kind oder Ihre Schüler eine Schülerfahrkarte (SchülerRegionalKarte, SchülerZeitFahrAusweis oder SchülerZeitKarte) über den Landkreis Nordsachsen beantragt und bewilligt bekommen haben, möchten wir Ihnen mitteilen, dass diese automatisch ab 1. Juni 2022 in ein 9€-Ticket mit bundesweiter Gültigkeit umgewandelt wird. Zudem endet die Gültigkeit nicht, wie ursprünglich geplant, am 17.07.2022, sondern wird bis 31.08.2022 verlängert.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Presseinformation.
Mit freundlichen Grüßen
Katja Kuschniak
SB Schülerbeförderung/ÖPNV__________________________________________________________________
LANDRATSAMT NORDSACHSEN
Dezernat Ordnung und Kommunales

Elterninformation zu Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Liebe Eltern,
wie Sie wissen, haben sich die Rahmenbedingungen für landesrechtlich geregelte Schutzmaßnahmen mit Ablauf des 17. April 2022 geändert.
Schülerinnen und Schüler, die mindestens eines der COVID-19-typischen Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust) zeigen, sollen der Schule fernbleiben. Das gilt auch, wenn ein auf dem Gelände der Schule durchgeführter freiwilliger Test positiv ist. Werden die Symptome während des Unterrichts oder einer sonstigen schulischen Veranstaltung bemerkt, sollen die Betreffenden in einem separaten Raum untergebracht und möglichst unverzüglich von einem Personensorgeberechtigten oder einer von diesem bevollmächtigten Person abgeholt werden. Dies gilt nicht, wenn durch ein Dokument glaubhaft gemacht wird, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht. Wir appellieren an Sie, bei Vorliegen eines der genannten Symptome unverzüglich einen Test durchführen zu lassen. Die Regelungen zu Absonderungszeiten entnehmen Sie bitte dem jeweils aktuell gültigen Infoblatt zur Absonderung in Sachsen.
Mit einem verantwortungsbewussten Handeln sichern wir gemeinsam sowohl ein hohes Maß an Normalität im schulischen Alltag als auch die Gesundheit der am Schulleben Beteiligten.
(Der Elternbrief des SMK Sachsen steht Ihnen als Download zur Verfügung)
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der GS Calbitz
Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2021/11/05/schulen-und-kitas-sollen-offen-bleiben/
https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

Belehrung für Eltern, Sorgeberechtigte und in der Einrichtung tätige Personen gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Um eine Ansteckung zu verhindern, sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.
Wenn Sie oder Ihr Kind an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt sind bzw. SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbort für die Einrichtung.
Wir bitten Sie, bei diesen Symptomen immer den Rat Ihres Haus- oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen.
Müssen in der Einrichtung tätige Personen oder Kinder bzw. Schüler/innen zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und teilen Sie uns auch die Diagnose mit, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen.
Wann ein Besuchsverbot der Schule oder einer anderen Gemeinschaftseinrichtung besteht, kann Ihnen Ihr behandelnder Arzt oder Ihr Gesundheitsamt mitteilen.

Informationen zum Anmeldeverfahren für ukrainische Schülerinnen und Schüler

Sollte es Fragen zur Anmeldung von Schülern oder Schülerinnen geben, steht Ihnen zur ersten Orientierung ein Flyer als Download zur Verfügung. Haben Sie weitere Fragen, können Sie gerne in unserer Schule anrufen. Folgende Zeiten wären günstig: Mo, 13 – 14 Uhr, Die und Do 11 – 14 Uhr, Fr 10 – 12.30 Uhr.
Außerdem wurde für die Anmeldung ukrainischer Kinder und Jugendlicher an sächsischen Schulen seitens des Landesamtes für Schule und Bildung ein Onlineanmeldeportal eingerichtet. Es ist unter folgendem Link zu erreichen: https://www.schulportal.sachsen.de/ukraine.